Wandertag 2013


(K.Wrage) Zu einer Wanderung durch die schöne "Dithmarscher Schweiz" im Naturerlebnisraum Welmbüttel hatten die Gemeinde und der SSVW Welmbüttel am 12. Oktober 2013  eingeladen. Trotz der schlechten Wetterverhältnisse hatten sich rund 40 Wanderer beim Info-Huus am Sportplatz eingefunden. Die Führung hatte der Revierförster Udo Englert übernommen.Vorbei ging es zuerst am Norderwohld, der ein Bauernwald und  hauptsächlich ein Laubwald ist (ca. 100 ha groß). Dann wanderten wir in den Kreisforst, inzwischen ca. 180 ha  groß und meist Nadelwald.
Hier hatte Herr Englert viele Informationen zur Natur und Waldbewirtschaftung. So waren wir alle ganz erstaunt, dass nach China heutzutage das meiste Holz exportiert wird.
Am Heidberg (42 m) wurde die Gruppe von den hiesigen Jagdhornbläsern mit einigen Liedern begrüßt. Auch die beiden jüngsten Kinder von den Englerts konnten schon tüchtig mitblasen. Steffi Englert trug dann noch ein Heidegedicht von Theodor Storm vor. Nach einem keinen Umtrunk ging die Wanderung weiter und wir kamen natürlich noch an der zweithöchsten Stelle Dithmarschens (72m), dem Rugebarg, vorbei.
Zum Abschluß gab es Kaffee und Kuchen, sowie bunten Stuten mit Mettwurst und Käse im Dree-Dörper-Huus.
In gemütlicher Runde ging dieser schöne Nachmittag viel zu schnell vorbei. Ein herzliches Dankeschön geht an alle freiwilligen Helfer, denn nur so kann solch eine Veranstaltung gelingen.




Bilder vom Wandertag 2013




Treffen am Info-Huus
 Kreisförster, Udo Englert gibt Informationen zur "Dithmarscher Schweiz"

Jagdhornbläser am Heidberg








(Zur größeren Darstellung, Bilder "anklicken")
(Bilder: Karin Wrage)

Einladung

Keine Kommentare: