Ein neuer Boule-Platz wird in Welmbüttel aufgebaut

Auf Initiative von Hans-Joachim Pickrun wurde jetzt ein Boule-Platz auf unserem Sportplatz in Welmbüttel errichtet. Karin Wrage mobilisierte die Bürgermeister der Nachbargemeinden Gaushorn, Ernst Schnepel und Schrum, Ebe Thomsen und einige Gemeinderatsmitglieder halfen tatkräftig in der Umsetzung bis zur Fertigstellung. Hans-Joachim "pflockte" den Platz fachkundig aus und Hans-Jürgen Sievers (Schrum) konnte den "Mühlenbecker" U. Balzer mit seinem Kleinbagger zum Ausheben der Grube gewinnen.




















Kurze Zeit später fuhren Hans-Joachim und Hermann Wrage los um den Füllsand für den Platz zu besorgen. Tagsdrauf waren alle Bürgermeister und Helfer zum Fertigstellen parat und folgten den Anweisungen der Fachleute. Rainer Rohde hatte mit dem Trecker und Frontlader gutes Geschick im gleichmäßigen Abziehen und Ernst Schnepel walzte anschließend den Füllsand fest. Kleinere Unebenheiten glichen die Helfer Manfred Sroka, H. Hünken die schon erwähnten drei Bürgermeister und der siebenjährige Fynn (zu Besuch bei H. Hünken) unter Anleitung von Hans-Joachim von Hand aus. Nach gut einer Stunde war alles "schier", zur Umrandung wurden Lärchenhalblatten vom Förster geliefert und diese werden demnächst noch mit Pflöcken befestigt, so dass einer offiziellen Einweihung nichts mehr im Wege steht. Diese wird sicher in den nächsten Tagen bis Anfang August noch bekannt gegeben.



Na dann gut Schott..., oder wie heißt es beim Boulespiel?







Hier nun eine Diaschau der vollzogenen Arbeiten:




Wer mehr über diesen Sport wissen möchte kann sich an unseren Sportverein wenden oder schon die Kurzbeschreibung unter Boulespiel-Wikipedia lesen.


30.07.2010 um 18:30 Uhr Sportplatz Bouleplatztest.

Hans-Joachim hatte am Tag vorher die Umrandung fertiggestellt nun sollte der Platz getestet werden. Das erste "Testspiel" wurde an diesem Freitag vollzogen, über Telefon-Kette waren schnell 9 freiwillige zur Stelle.
Mannschaft 1: Hans-Joachim, Karin, Elke und Ernst
Mannschft 2: Beate, Ebe, Hans-Werner, Manfred und Heino
Zwei Kugelsets hatten Beate und Karin dabei, so dass fast alle gleichzeitig spielen konnten bzw. mehr als sechs Spieler z. Z. macht wenig Sinn, also wurde immer durchgetauscht.

Nach kurzer Erklärung und laufender Beratung während des Spiels, haben Beate und Hans-Joachim das Spiel eröffnet und alle hatten einen riesen Spaß.
Elke ließ sich sogar zu einem "Hau die weg...", mitreißen, sie meinte natürlich die "feindliche" Kugel die dem "Schweinchen" am Nächsten lag. Sehr früh ging Hans-Joachims Mannschaft in Führung, nach zweimaligen 3 fach Punktsieg stand es kurze Zeit später 8 - 3, dann holten wir auf und das Spielglück wendetet sich zum 9 - 10 und am Ende haben wir das erste Spiel mit 9 - 13 gewonnen. Nun war eine Pause angesagt zu der Karin etwas "Zielwasser" an die Spieler verteilte, aber auch das zweite Spiel konnte Beates Team wieder nach einem starken Rückstand von 9 - 1 dochnoch mit einem 11 - 13 für sich entscheiden. Wir haben einige Naturtalente gesehen bzw. entdeckt und werden sicher nach der offiziellen Eröffnung am Mittwoch den 4. 08.2010 den Bouleplatz öfter frequentieren und zu einem Treff der Generationen werden lassen.

Bericht vom ersten Testspiel

Keine Kommentare: