Weihnachtsfeier für alle








(Fotos: Karin Wrage)


Die drei Gemeinden Welmbüttel, Gaushorn und Schrum haben am 10.12.2009 eine Weihnachtsfeier für ihre Bürger/innen veranstaltet. Eine Begrüßung (plattdeutsches Gedicht) wurde von Bürgermeisterin Karin Wrage vorgetragen, sie bedankte sich auch in Namen der beiden Bürgermeister von Schrum und Gaushorn bei den Kuchenspendern und den Weihnachtsbastlern die uns die schönen Tischdekorationen gebastelt hatten. Die Gemeindevertreterinnen Birte, Marita, Renate und Sabine haben in Zusammenarbeit mit der Bürgermeisterin von Welmbüttel den Nachmittag gestaltet.Im Programm waren die Enkel von Rolf und Brigitta Thode - Leon hat alle mit seiner plattdeutschen Geschichte begeistert, Klara und Elena trugen Weihnachtsgedichte vor. Der Amtsvorsteher erzählte uns die "Lamettageschichte". Weitere Geschichten wurden vorgetragen und die Folkloregruppe "Windmoel" hat uns musikalisch beim Singen begleitet (siehe unten). Eine Tombola mit gespendeten Preisen (lokale Geschäfte und Firmen) rundete diesen schönen Adventsnachmittag ab.



Die Bürgermeisterin gibt den Takt zum "Schlittenlied" an.



-----------------------------------------------------------------------------------------

Einladung

Am Donnerstag, den 10. Dezember 2009
um 15:00 Uhr findet im


Restaurant Waldesruh

für alle Bürger/innen der Gemeinden
Welmbüttel, Gaushorn und Schrum

eine Weihnachtsfeier statt.

Mit Kindergedichten einer Verlosung und
für musikalische Unterhaltung sorgt die Folkloregruppe
"Windmoel"



Die Folkloregruppe Windmoel stammt aus Dithmarschen und möchte uns ihre Musik vorstellen. Wir werden handgemachte Musik erleben, die in plattdeutsch von unserer Welt hinter den Deichen "vertellt" und uns mit romantischen Klängen in deren Welt entführt und verzaubern wird.
Windmoels plattdeutsche Folklore bietet neben den bekannten traditionellen Liedern auch eigene Stücke und ein besonderes Adventsprogramm (siehe unten), das vorwiegend in Kirchen vorgetragen wird.


(zur Vergrößerung bitte auf Bild klicken)


(Quelle:www.windmoel.de)



Keine Kommentare: