Wandertag am 16. September 2007

Auf Anregung unserer Bürgermeisterin wurde nach mehrjähriger Pause wieder ein Wandertag in Welmbüttel durchgeführt.
Die Verantwortlichen vom "Schützen- und Sportverein Waldesruh Welmbüttel" haben die altbekannte Wanderstrecke wieder aufleben lassen.

Klaus Demmert und Regina Krome nahmen die Kennzeichnung der Wanderstrecke vor, so wie Elke Kreye und Ingo Weinert, vom Vorstand des Vereins, diese in einer Vorerkundung geprüft hatten.

Es gab "Nordic Walker" und normale Wanderer auf der Strecke die mit 10 km bzw. 7,5 km angemessen ausgesucht war.



Es ging vom "Dree-Dörper-Huus" über den alten Bahndamm nach Gaushorn, auf dem Sohrtweg nach "Riese" und an der Gaushorner Hügelgräbergruppe war der erste Rastplatz mit Informationen von Heino Hünken zu den Hügelgräbern.

Hier reichten Hanny Adamik und Edeltraut Kühnel Getränke, Obst und Brötchen.







Dann ging es weiter über Schrum und durch den Redder "Schwienswech" zur Tielenauquelle im Kreisforst.

Der nächste "technische Halt" war auf dem Ringreiterplatz eingerichtet. Hier versorgte Beate Pigruhn die Teilnehmer mit Getränken und frischen Vitaminen.






Der anschließende Weg ging am Jagdhaus vorbei für die "Walker" über den Heidberg und die anderen gingen über "An´t Holt" zurück zum "Dree-Dörper-Huus".



Hier wurden die Teilnehmer von einem heißen Imbiss erwartet.
In netten Gesprächen fand der Tag seinen Ausklang, nicht ohne sich vorher eine Fortsetzung im Jahr 2008 gegenseitig zu versprechen.

Keine Kommentare: